logo 2013 11 19 standard

Do. , 08. Dez. 2022



Ottmarsbocholt feiert Schützenfest

Marcel Pastrik erobert den Königsthron

2022 06 20 thron 22022 06 20 thronLange wehrte er sich, der Vogel des Junggesellenvereins, erwies sich allerdings nicht allzu zäh – und am Ende hatte er ja ohnehin keine Chance, sich in der Luft zu halten: Mit dem 150. Schuss holte Fahnenoffizier Marcel Pastrik den letzten Fetzen des einstmals stolzen Adlers von der Stange und sicherte sich so die Nachfolge von Christopher Schulze, der die Königswürde der Ottmarsbocholter Junggesellen 2018 errungen hatte.

„Aber als Kaiser bleibst du uns ja noch 24 Jahre erhalten“, spielte Junggesellenvorstand Sebastian Schemmer auf die Tatsache an, dass Schulze auch das Kaiserschießen im Rahmen des Jubiläumsschützenfestes im vergangenen Jahr für sich entschieden hatte.

Nach der Proklamation des neuen Königs und seiner Königin Vanessa Reckmann um kurz nach 20 Uhr fand der Freitag im Festzelt auf der Horst mit dem Tanz zu Ehren des neuen Königspaares seinen Abschluss, musikalisch untermalt von „Music Factory“ aus Selm. Dem neuen Königspaar zur Seite stehen Jana und Michael Kamlage, Marie und Adrian Sobieroy sowie Jan Weppelmann, Hannah Trapp, Jessica und Thimo Vennemann.

Da erfahrungsgemäß einige das neue Regentenpaar sehr ausgiebig und bis spät in die Nacht ehren, startet der Samstag traditionell etwas später: Um 17 Uhr ging es los mit dem Antreten am Festzelt. Um 18 Uhr stand der offizielle Fototermin mit Hofstaat und den Offizieren auf dem Programm. Anschließend lud Königin Vanessa zum Sektempfang in die Gaststätte Kallwey ein. Von dort ging die Polonaise zurück zum Festzelt auf der Horst, wo der Schützenfestball stattfand. Hier sorgte „Motion“ aus Dülmen für die richtige Stimmung.

Am Sonntag ging es um 11.30 Uhr ein letztes Mal zum Festplatz auf der Horst, wo nicht nur der Fahnenschlag zu Ehren des neuen Regentenpaares sowie der Parademarsch auf dem Programm standen, sondern auch zahlreiche Ehrungen für 50 beziehungsweise 60 Jahre Mitgliedschaft. Auch zahlreiche aktive Mitglieder aus dem Vorstand, dem Festausschuss und der Offiziere wurden für ihre langjährige Tätigkeit von fünf, zehn, 15 oder sogar 20 Jahren geehrt. Im Anschluss klang das Fest mit einem gemütlichen Frühschoppen, diesmal wieder mit „Music Factory“, aus. Darüber hinaus begleitete traditionsgemäß der Spielmannszug Ottmarsbocholt das Schützenfest.