logo 2013 11 19 standard

Do. , 21. Sept. 2017


Umgehungsstraße 

ortsplanEin schon seit einiger Zeit kontrovers diskutiertes Thema in Ottmarsbocholt und umliegenden Orten ist die Planung einer Ortsumgehung für Ottmarsbocholt.

Nachdem in den frühen 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts dieses Thema schon einmal auf der Tagesordnung stand, ist der Bereich "Verkehrsbelastung in Ottmarsbocholt" heute aktueller denn je.

In den Jahren 2001/2002 wurde nach vielen Jahren Pause diese Problematik wieder aus der Versenkung hervor gehoben und hat mittlerweile einen Stand erreicht, dass man davon ausgehen kann, dass Ottmarsbocholt tatsächlich in den Genuss einer solchen Ortsumgehung kommen wird. Seitens der Landespolitik eine für Ottmarsbocholt zu bauende Ortsumgehung inzwischen in der Prioritätenliste soweit nach oben gerückt, dass dieses Vorhaben zu den 10 dringlichsten Straßenbauvorhaben im Regierungsbezirk Münster zählt. Und diese Prioritätenliste besagt, dass die Bauvorhaben der Plätze 1 - 10 bis zum Jahr 2015 umgesetzt, d. h. die Straßen fertig gebaut sein sollen.

Aktualisierung: 23.09.2011: Laut aktueller Auskunft der Landesregierung NRW (s. hierzu auch rechts: WN-Bericht vom 23.09.2011) wurde das Vorhaben nun wieder von der höchsten Priorität herabgestuft. Das scheint zu bedeuten, dass eine Ortsumgehung mit diesem Beschluss wieder in weiiiiite Ferne gerückt ist. Damit dürften die Erwartungen an dieses Vorhaben wieder auf den Stand von 2001/2002 zurück geworfen worden sein.

Doch findet das Vorhaben "Umgehungsstraße" nicht nur Befürworter. Neben Bedenkenträgern aus der Politik, Naturschützern und Bewohnern gibt es auch heftige Kritik seitens der Davensberger Bevölkerung, was die alleinige Realisierung einer sog. "Nord-Umgehung" betrifft. Hierüber gibt es Streitigkeiten sowohl in den jeweiligen politischen Gremien, als auch über die Medien ausgetragene öffentliche Diskussionen.

Es soll versucht werden, hier - soweit es uns möglich ist - über aktuelle Stände/Neuigkeiten zu diesem Thema zu veröffentlichen.

Über diverse Neuigkeiten berichten die "Westfälischen Nachrichten".



 WN-Bericht vom 06.09.2017
"Ortsumgehung Ottmarsbocholt wird thematisiert"
WN-Leserbrief vom 02.11.2011
"Straßenbau als Verkehrspolitik ist nicht zukunftsfähig"
WN vom 25.10.2011
"Ortumgehung ist notwendig und gewollt"


WN-Leserbrief vom 19.10.2011
"Grüne für sachliche Debatte"
WN-Leserbrief vom 15.10.2011
"Kein Thema für reißerisches Gezänk"
WN-Leserbrief vom 11.10.2011
"Die Planungslüge"
WN vom 09.10.2011
Empörung über Informationspolitik des Landes

WN vom 08.10.2011
Ottmarsbocholt bangt um Pläne für dringend gewünschte Straße
WN vom 23.09.2011
Ortsumgehung: Dicker Dämpfer aus Düsseldorf
Priorisierungsliste Straßenbau NRW
Stand 21.09.2011
WN vom 25.08.2011
Ortsumgehung: Jostmeier fordert Auskunft an



WN vom 18.11.2010
"Signal setzen" für die Ortsumgehung
Varianten-Untersuchung: Analyse und Prognose durch Ing.-Büro Brilon Bondzio Weiser GmbH
vorgestellt 13.07.2010

Umweltverträglichkeits-Studie (Ergebnisse)
vorgestellt 13.07.2010
WN vom 15.07.2010
Die Blechlawine wächst weiter


WN vom 15.07.2010
Landwirte contra West-Umgehung
HALLO Mittwoch 14.07.2010
Kombination wäre die beste Lösung
WN vom 29.04.2010
Im Süd-Westen was Neues
WN vom 14.10.2009
Ortsumgehung: Bewertung der Gutachter liegt vor

WN vom 14.02.2009
Suche nach konfliktarmer Trasse
WN vom 24.01.2009
Konfrontation ist nicht zu umgehen
WN vom 22.01.2009
Freie Fahrt für Verkehrsprojekte
WN vom 23.04.2008
Ottmarsbocholt: Studie zur Ortsumgehung


WN vom 03.03.2007
Gute Chancen für die Ortsumgehung
WN vom 07.11.2006
Gutes Kosten-Nutzenverhältnis
WN-Leserbrief vom 03.06.2006
Lösung für beide Orte herbeiführen
WN vom 02.06.2006
Ortsumgehung sorgt für Zündstoff


WN vom 01.06.2006
Mini-Kreisel und Querungshilfen werden
favorisiert
WN vom 24.05.2006
Ortsumgehung hat höchste Priorität
WN vom 25.01.2006
Ortsumgehung Ottmarsbocholt hoch gestuft
Verkehrskommission 23.01.2006
Sitzungsvorlage 1/2006 Landesstraßenbauvorhaben



Integrierte Gesamtverkehrsplanung
WN vom 16.11.2002
Kosten-Nutzen-Analyse / Bewertung Einzelvorhaben
WN vom 06.06.2002
Nordumgehung kristallisiert sich als Lösung heraus
WN vom 09.05.2002
Wir haben noch nicht den Stein der Weisen gefunden
Variantenuntersuchung Gutachten April 2002
Nordumgehung bietet sich als Entlastungsstraße an
Variantenuntersuchung Gutachten April 2002
Gutachten vom Büro Brilon-Bondzio-Weiser