logo 2013 11 19 standard

Di. , 18. Dez. 2018



Jecken leisten viele Tausend Stunden ehrenamtliche Arbeit

Prinz tauscht Zepter gegen Pinsel

2017 12 29 prinzenecke 12017 12 29 prinzenecke 2Von wegen: Besinnliche Zeit zwischen den Feiertagen. Bei den aktiven Karnevalisten des Dillenbaums herrscht geschäftige Hochkonjunktur: „Wagen bauen, schneidern und basteln“ hieß es für die Jecken der Ottmarsbocholter Prinzenecke in dieser Woche. Schließlich soll Prinz Sascha I. und Funkenmariechen Sarah II. beim großen Umzug durch Otti-Botti am 4. Februar (Sonntag) ein gebührender Hof bereitet werden. Doch es steht noch jede Menge Arbeit ins Haus, bis die letzte Schraube am großen Prunkwagen versenkt, die letzte der rund 35 000 Papierrosen gewickelt und das letzte der 122 Kostüme fertig genäht ist. Bei all diesen Arbeit lässt das Prinzenpaar die närrischen Untertanen nicht im Stich, sondern packt – wie es in Ottmarsbocholt Tradition ist – selbst kräftig mit an.
   Weiterlesen ...  

Ausbildung in Ottmarsbocholt