logo 2013 11 19 standard

Mo. , 24. Jul. 2017



Kegeldorfmeisterschaft: Mit neuem Konzept gegen die Flaute

2016 11 23 kegeldorfmeisterschaftIn Ottmarsbocholt war die Kegeldorfmeisterschaft lange Jahre ein Highlight für die Kegelclubs. Während in anderen Orten die Beteiligung schon deutlich nachließ, gingen hier noch 40 bis 50 Clubs an den Start und in der Halle Vollmer wurde eine tolle Siegerehrung gefeiert. Diese Zeit ist nun auch vorbei, lautet das Resümee in einer Pressemitteilung. Deshalb wollen die Organisatoren für die Meisterschaft 2017 – die Clubs „Sister Act“, „Holzwürmer“ und „Club 70“ – ein neues Konzept vorschlagen.

Sie sehen diesen Schritt als notwendig an, weil nicht nur die Anzahl der Clubs zurückgegangen ist, sondern auch die Disziplin bei der Durchführung so nachgelassen habe, dass dies den Wirten, die die Bahnen kostenlos zur Verfügung stellen, nicht mehr zuzumuten sei.

Bei ihrem ersten Treffen haben die Organisatoren ein Konzept erarbeitet, das auf der Versammlung aller Clubs vorgestellt werden soll in der Hoffnung, dass es mehrheitlich beschlossen wird und sich das Teilnehmerfeld bei der Kegel-Dorfmeisterschaft wieder ein wenig auffüllt.

Der Rahmenplan sieht folgendes vor: Die Meisterschaft soll auf beiden Bahnen bei Vollmer durchgeführt werden, aber jeder Club schickt jetzt fünf Kegler ins Rennen, die je zwei Mal 25 Kugeln werfen. Damit wäre für Spannung gesorgt, denn die Veranstaltung ist öffentlich, das heißt, Zuschauer sind erwünscht. In den folgenden Jahren sind dann die anderen Bahnen dran.

Die Feinarbeit soll auf der Versammlung am 16. Januar (Montag) um 20 Uhr bei Vollmer erfolgen.

 

Bericht + Foto: Westflälische Nachrichten/Siggi Syffus

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen