logo 2013 11 19 standard

Di. , 21. Nov. 2017



G U T E   N E U I G K E I T!

Steven ist wieder da!

2016 10 18verm kDer 35-Jährige Steven Keute aus Ottmarsbocholt, der seit dem 17. Oktober vermisst worden war, hat am Montag Kontakt mit seinen Angehörigen aufgenommen

Diese Nachricht hat die Schwester des Vermissten am Montag kurz vor Mitternacht auch bei Facebook verbreitet: „Mein Bruder ist wieder bei uns.“

Über soziale Netzwerke hatte sie auch die Suche nach dem 35-Jährigen ausgeweitet. Ihr Aufruf, die Augen nach dem Ottmarsbocholter aufzuhalten, war landauf und landab viele Tausend Mal aufgerufen und häufig geteilt worden.

Die aktive Unterstützung beim Suchen sowie einige Worte zum Mut machen und Hoffnung stiften wissen die erleichterten Angehörigen des Vermissten zu schätzen: „Tausenddank für all die Hilfe, die wir bekommen haben!“, heißt es ihrer Mitteilung auf Facebook.

 

Dort findet auch das herzliche und ausdauernde Suchen unter den Geschwistern Anerkennung: „Ein jeder Mensch könnte sich glücklich schätzen so eine liebe Schwester zu haben! Du hast so hingebungsvoll nach ihm gesucht und alles daran gesetzt, ihn wieder in die Arme nehmen zu können. Tolle junge Frau!“, lautet eine Antwort auf die Nachricht über die Rückkehr des Bruders.

Und dass die Anteilnahme im virtuellen Netz oftmals echt war, zeigen Einträge wie: „Das freut mich zu hören. Man hat sich voll die Sorgen gemacht, obwohl man ihn nicht kennt, wünsche euch alles Gute.“

 

Quelle: Westfälische Nachrichten

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

Ausbildung in Ottmarsbocholt