Landfrauen genießen Schönheit der Natur an den Steverauen

2022 07 22 landfrauenOrganisiert von Brigitte Homann erkundeten Landfrauen aus Ottmarsbocholt und der Venne die Steverauen von der Wasserseite aus mit einem Floß. Bei herrlichem Sonnenschein starteten die Frauen an der Füchtelner Mühle in Olfen. Der erfahrene Steverauenführer Norbert Niewind steuerte das mit einem Elektromotor angetriebene Floß über eine Fahrstrecke von rund sechs Kilometern über den Fluss, heißt es in einem Bericht der Landfrauen. Während der ruhigen und entspannten Fahrt erklärte Niewind wie die Steverauen durch das Fließverhalten der Stever aus ehemals landwirtschaftlich bewirtschafteten Flächen entstanden sind. Heckrinder, Konikpferde und Riesenesel haben hier ihr Zuhause gefunden. Auch Brutvögel wie Störche und Wildgänse nutzen die Auenlandschaft. Historische Gebäude sind ebenfalls auf der 120 Hektar großen Fläche zu finden. Zum gemütlichen Abschluss ging es dann für die Gruppe noch in die Eisdiele.

Bericht+ Foto: Landfrauen Ottmarsbocholt