Grundschüler erforschen „toten Winkel“

Unsichtbar sein ist extrem gefährlich

2020 10 10 toter winkel k„Unsichtbar sein“ ist im Straßenverkehr ex­trem gefährlich. Das wissen Viertklässler aus Ottmarsbocholt und Davensberg jetzt ganz genau. Im Rahmen der Verkehrserziehung der Polizei Coesfeld hatten sie sich bereits in der Theorie mit den Gefahren des „Toten Winkels“ beschäftigt. Nun besuchten die Kinder die Spedition Becker in Ottmarsbocholt. Mit dabei waren die Verkehrssicherheitsberaterinnen Silke Baumann und Stephanie Schlusemann von der Polizei.

Heinz-Jürgen Becker und Tochter Katja Moll nahmen sich viel Zeit, um den Viertklässlern den „Toten Winkel“ anschaulich näher zu bringen. Die Schüler durften auf dem Fahrersitz eines Lkw platz nehmen. So sahen sie, welche Bereiche für einen Lkw-Fahrer nicht zu überblicken sind.

Weiterlesen ...