Theaterprojekt mit Lea Teuwen

Mäuse erleben galaktische Abenteuer

2019 06 18 kinderturnenFreude am Singen, am Tanzen und am Theater – Liebe zum Leben – und ein Herz für Kinder: Das waren am Sonntagnachmittag in der neuen Sporthalle die drei Zutaten für ein mitreißendes Event, das Kids wie auch Eltern in eine fantastische Dimension des musikalischen Universums führte.

Wenn die Bösenseller Tanz- und Sozialpädagogin Lea Teuwen den Kindern das Gefühl vermittelt, „dass jeder ein Künstler ist und jeder sein Leben gestalten kann“, dann entfalten diese ihre Leidenschaft, und Träume werden zum Leben erweckt. Vor diesem Hintergrund war beim gemeinsamen Zirkus-Musical-Projekt „Zauberknall und Weltenall“ der Kindertagesstätten St. Urban in Ottmarsbocholt und Langeland in Senden sowie des Kinderzentrums „Kubuz“ die Begeisterung regelrecht greifbar.

Bei lustig-rockiger Musik der „Spunkflitzer“ aus der Feder der namhaften österreichischen Kinderliedermacherin Mai Cocopelli zeigte sich gleich zu Beginn der Vorführung: Was die Kinder beschwingt, das berührt auch die Elternherzen. Die zwei Mäusekinder Max und Clementinchen tüfteln so gerne. Mit dem Ergebnis, dass sie schließlich eine funktionsfähige Rakete konstruieren, die sie auf den Mars bringt.
   Weiterlesen ...