72-Stunden-Aktion in Ottmarsbocholt

„Engel“ im emsigen Einsatz für Insekten

2019 05 27 72 stundenUm die Welt ein bisschen besser zu hinterlassen, als sie vorgefunden wurde, traten deutschlandweit 80 000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, davon 72 in Ottmarsbocholt, in Aktion. Die Pfadfinderinnen und Messdiener hatten sich für die 72 Stunden und ein gemeinsames Projekt zusammengeschlossen. Erklärtes Ziel: Das Dorf insektenfreundlicher machen.

Voller Tatendrang, bepackt mit Bohrmaschinen, Schläuchen, Spaten und Gießkannen, starteten die Jugendlichen am Freitag mit der konkreten Arbeit. Dazu hatten sie sich in vier Gruppen aufgeteilt, um die Aufgabe in der zur Verfügung stehenden Zeit zu schaffen. Auf den bereits gefrästen Flächen am Spieker, bei Rave, Vollmer, am Dillenbaum-Spielplatz und hinterm Dillenbaum bereiteten sie mit Spaten und Harken den Untergrund vor, bevor sie die Flächen mit Blumensamen einsäten und wässerten. Zeitgleich erstellten rund ein Dutzend Kinder kleine Insektenhotels und Nistkästen, die am Samstagabend gegen eine Spende an Interessierte vergeben wurden.
   Weiterlesen ...