logo 2013 11 19 standard

So. , 21. Jul. 2019



Vater verschanzt sich mit Kleinkind in Wohnung

Großeinsatz der Polizei in Ottmarsbocholt

2019 03 20 polizeieinsatzUnzählige Polizei- und Rettungsfahrzeuge, mit rotweißem Flatterband abgesperrte Straßenzüge und schwer bewaffnete Einsatzkräfte, die sich in Hauseingängen postieren – mitten in Ottmarsbocholt lief am Mittwochnachmittag ein mehrstündiger Großeinsatz.

Kurz nach 14.30 Uhr war die Leitstelle der Polizei in Coesfeld über einen Familienstreit an der Kirchstraße informiert worden, in dessen Verlauf sich ein 35-jähriger alkoholisierter Familienvater mit seiner einjährigen Tochter in seiner Wohnung über einer Pizzeria verschanzt hatte. Der Ehefrau war es nach Angaben der Polizei gelungen, die Wohnung zu verlassen.

Nach rund vierstündigen Verhandlungen gelang es der Polizei schließlich, den Mann im Hausflur zu überwältigen. „Der Mann hat sich nicht freiwillig ergeben. Er wurde im Flur des Hauses von Spezialeinsatzkräften überwältigt“, so Polizeipressesprecher Rolf Werenbeck-Ueding gegenüber den WN.

Das Kind sei unverletzt und in Sicherheit. Der Mann befinde sich in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. Für die Anwohner war während der mehrstündigen Sperrung eine Anlaufstelle in der Davertgrundschule eingerichtet.

Bericht: Westfälische Nachrichten

Ausbildung in Ottmarsbocholt