Mit Kindern leichten Herzens durch die Fastenzeit

2019 03 20 kleinkindergottesdienst1 kWie gestaltet man mit Kindern die Fastenzeit? Klar - auf Süßigkeiten kann man beispielsweise gemeinsam verzichten und ihnen mit der Geschichte von Jesus in der Wüste erzählen, was Fasten bedeutet. Im vergangenen Kleinkindergottesdienst der St. Urban Gemeinde in Ottmarsbocholt nahmen die Jungen und Mädchen einmal eine andere Perspektive ein: Wie gehe ich selbst mit anderen um? Bin ich immer freundlich, sage die Wahrheit und teile gerecht? Was passiert mit uns, wenn wir uns streiten oder Dinge kaputt machen? Alle fühlen sich schlecht, das Herz wird einem schwer. Daher ist es wichtig, einmal zur Ruhe zu kommen und zu überlegen, wie wir unsere Herzen - und auch die von anderen - leichter machen können.

Mithilfe von anschaulichen Beispielen erkannten die Kinder, dass es viel schöner ist, sich zu vertragen, nett zu anderen Kindern, den Eltern und Geschwistern zu sein. “Wenn jeder gibt, was er hat, dann werden alle satt” lautete daher eines der Lieder, das den Kindergottesdienst musikalisch untermalte. Schließlich durften die Kinder nicht nur ein rotes Herz mit Fastengebeten mit nach Hause nehmen, sondern auch eines zum Verschenken gestalten. Begleitet wurde der gut besuchte Kindergottesdienst mit passenden Gebeten, Liedern und Fürbitten, die sich rund um das Thema Fastenzeit und bewusstes Handeln drehten.

2019 03 20 kleinkindergottesdienst2 kDer Kleinkindergottesdienst in Ottmarsbocholt ist ein offenes und kostenfreies Angebot für alle Interessierten, das fünfmal im Jahr stattfindet. Der nächste Gottesdienst findet am 14. April statt.