Löschzug Ottmarsbocholt

Feuerwehr wird öfter gerufen

2018 02 feuerwehr„Es wird heute etwas länger dauern“, machte Schriftführer Sebastian Halsbenning zu Beginn seines Berichtes bei der Jahresversammlung des Löschzuges Ottmarsbocholt der Freiwilligen Feuerwehr Senden deutlich, nachdem Johannes Hibbe die Kameraden zum ersten Mal als Löschzugführer begrüßt hatte. 50 Einsätze hatte der Löschzug 2017 zu leisten, im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 45 Prozent. Während die Zahl der Fehlalarme mit neun fast konstant blieb (Vorjahr: acht) stieg vor allem die Zahl der technischen Hilfeleistungen von neun auf 15 an. Insgesamt leisteten die Kameraden der Ottmarsbocholter Wehr stolze 850 ehrenamtliche Arbeitsstunden allein während der Einsätze.

Carsten Mettenborg ging im Bericht der Jugendfeuerwehr unter anderem auf den Besuch beim Rettungshubschrauber Christoph Westfalen am Flughafen Münster-Osnabrück ein. Ewald Tippkötter informierte in seinem Bericht der Ehrenabteilung unter anderem über die gemeinsame Fahrt zur Freilichtbühne nach Coesfeld.
   Weiterlesen ...