logo 2013 11 19 standard

Di. , 14. Aug. 2018



15.11.2011

Von Ottmarsbocholt in die weite Welt

Hugo Wieder feiert 90. Geburtstag

2013-hugo-wiedeier-90 kAuf bewegte 90 Jahre kann Hugo Wiedeier am heutigen Montag zurückblicken. Am 25. November wurde er in Ottmarsbocholt geboren und absolvierte dort die Volksschule, bevor er in Albersloh eine Tischlerlehre durchlief. Als Geselle und später als Meister arbeitete er zunächst in Ottmarsbocholt, später bis zu seinem Ruhestand in Münster.
1947 lernte er beim Theaterspielen seine spätere Frau Linde kennen, die er 1954 heiratete. Aus dieser Ehe gingen eine Tochter und zwei Enkel hervor.
„Mein Hobby war mein Beruf", berichtet das Ottmarsbocholter Urgestein.

Das hielt ihn allerdings nicht davon ab, zusätzlich in zahlreichen Vereinen aktiv zu sein. 65 Jahre lang war er im Kirchenchor, außerdem im Schützenverein, im Heimatverein, im VdK sowie in der Karnevalsecke Horst engagiert.

In den 1960er Jahren war er auch eine Legislaturperiode lang im Ottmarsbocholter Gemeinderat tätig. Nach seiner Pensionierung bis zum Tod seiner Frau im Jahr 2000 unternahmen sie zahlreiche Fahrradtouren, unter anderem die Donau entlang von Passau nach Wien, durch die Masuren sowie an der Loire entlang durch Frankreich. Mit dem Katholischen Bildungswerk Coesfeld steuerten sie auch weiter entferntere Ziele an: darunter Israel, Jordanien, Ägypten und die Türkei.

Während am heutigen Montag der offizielle Empfang auf dem Programm steht, folgt die Feier mit Freunden und Verwandten am Wochenende.

 

Bericht: Andreas Krüskemper